direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

11. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme

mit dem Focus Track:

Trends in Neuroergonomics

Der Focus Track findet am 2. Tag der Werkstatt statt und wird aus mehreren eingeladenen Vorträgen von international bekannten Wissenschaftlern bestehen.

 

vom 07. - 09. Oktober 2015

Ort: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften


Sie finden die Angaben zur inzwischen erschienenen Online-Veröffentlichung unter "Veröffentlichung von Beiträgen".

 

 

Call for Paper

Deutsch (PDF, 402,8 KB)

Englisch (PDF, 403,8 KB)

 

Die Einreichung erfolgt über das ConfTool der BWMMS:
www.conftool.net/bwmms2015/

 

Die Frist für die Einreichungen der Beiträge wurde bis zum 10.5.2015 verlängert!


Tagungsankündigung

Mit dem Start in die zweite Dekade des Bestehens wird die 11. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme 2015 in einem veränderten Format stattfinden. Dabei bleiben die typischen Merkmale der traditionellen Werkstatt unverändert, z.B. das Präsentationsformat mit 20-minütigen deutschsprachigen Vorträgen und ebenso langer Diskussionszeit. Daneben werden vermehrt englischsprachige Beiträge zur Forschung und Entwicklung aufgenommen, um internationale Forschung im Bereich der Mensch-Maschine-Systeme besser zu integrieren.

Es gibt vier Wege der Einreichung: Der Werkstatt Track soll die Vorstellung und aktive Diskussionen von Arbeiten ermöglichen, die noch nicht abgeschlossen sind. Der Research Track ist für weit fortgeschrittene und abgeschlossene Arbeiten reserviert und soll die Präsentation dieser Arbeit vor einem Forum aus dem universitären Umfeld und der Industrie erlauben. Weiterhin können Beiträge als Poster in einer gesonderten Session präsentiert und diskutiert werden.

Eine weitere wichtige Erweiterung ist die Einführung eines Focus Tracks. Dies ist ein ganztägiger Track, innerhalb dessen internationale Forscherinnen und Forscher in englischer Sprache zu einem Schwerpunktthema vortragen. Das diesjährige Thema des Focus Tracks der Berliner Werkstatt MMS 2015 lautet 'Trends in Neuroergonomics' und wird Einblicke in die neuesten Forschungsansätze in der Neuroergonomie, der wissenschaftlichen Untersuchung des menschlichen Gehirns bei der Arbeit und bei alltäglichen Beschäftigungen präsentieren. Der Focus Track hat zwei Schwerpunkte: Ein Teil der Vorträge zeigt neue Forschungsansätze, welche die bildhafte Darstellung menschlicher Hirnaktivität auch während aktiver Bewegung und Interaktion mit einem System erlauben. Ein zweiter Teil stellt neue datengetriebene Ansätze vor, die eine Auswertung von neurophysiologischen Daten in Echtzeit ermöglichen und eine direkte Steuerung von Systemen über menschliche Hirnaktivität erlauben.

Der Focus Track findet am 2. Tag der Werkstatt statt und wird mit der Keynote zum Thema Neuroergonomie schließen.

Schwerpunktthemen der Tagung

  • Focus Track: Trends in Neuroergonomics
    (Mobile Brain/Body Imaging, Brain-Computer Interfaces, Neuroadaptive Technology)
  • Usability & User Experience
  • Modellierung & Simulation in MMS
  • Kognitive Modellierung
  • Technikgestaltung im demografischen Wandel
  • Multimodale Benutzungskonzepte
  • Methoden der Gestaltung, Evaluation und Antizipation von Mensch-Maschine-Systemen

Tagungsprogramm

Das finale Tagungsprogramm kann als PDF (PDF, 1,2 MB) heruntergeladen werden.

Für Ihren Vortrag planen Sie bitte 20 Minuten Redezeit und 20 Minuten Diskussion ein. Sollten in Ihrer Session vier Beiträge präsentiert werden, verkürzt sich die Redezeit auf 10-15 Minuten.

Einreichung von Beiträgen

Fachleute aus unterschiedlichen Disziplinen (Ingenieurwissenschaften, Informatik, Psychologie, Design etc.) werden gebeten, Vorschläge für Special Sessions sowie Beiträge in deutscher oder englischer Sprache im Werkstatt Track, Research Track oder Focus Track einzureichen. Beiträge können direkt als Poster eingereicht werden.

Special Session
Eine Special Session erlaubt den jeweiligen OrganisatorInnen einen 2-stündigen Block innerhalb der Tagung zu einem speziellen Thema zu gestalten. Das Format einer Special Session kann frei gewählt werden (Podiumsdiskussion, Streitgespräch oder Workshop). Einreichungen für Special Sessions umfassen den Titel der Session, die Namen und Anschriften der OrganisatorInnen, eine Übersicht der geplanten Special Session (ca. 1.000 Worte) und die Liste der AutorInnen bzw. TeilnehmerInnen. Die einzelnen Beiträge sind ggf. gesammelt mit einzureichen und sollen entsprechend der Einreichungen für den Werkstatt Track gestaltet werden (ca. 1.600 Worte).

Werkstatt Track
Der Werkstatt Track ist explizit für aktive Diskussionen und noch nicht abgeschlossene Arbeiten vorgesehen und soll eine möglichst aktive Auseinandersetzung und Interaktion mit den TeilnehmerInnen während der Werkstatt erlauben. Beiträge können als Vortrag oder Poster präsentiert werden. Einreichungen für den Werkstatt Track umfassen den Titel des Beitrags, den Namen und die Anschriften aller AutorInnen (incl. E-Mail-Adresse), die Wahl der Präsentationsform (Vortrag oder Poster), die Wahl der Präsentationssprache (Deutsch oder Englisch), die Zuordnung zu einem Schwerpunktthema und den Beitrag selber im Umfang von ca. 1.600 Worten.

Research Track
Der Research Track ist für weit fortgeschrittene und abgeschlossene Arbeiten reserviert und soll die Präsentation dieser Arbeit vor einem Forum aus WissenschaftlerInnen aus dem universitären Umfeld und der Industrie erlauben. Einreichungen für den Research Track müssen Arbeiten beschreiben, die bereits abgeschlossen sind oder kurz vor dem Abschluss stehen. Einreichungen für diesen Track umfassen den Titel des Beitrags, den Namen und die Anschriften aller AutorInnen (incl. E-Mail-Adresse), die Wahl der Präsentationssprache (Deutsch oder Englisch), die Zuordnung zu einem Schwerpunktthema und den Beitrag von ca. 1.600 Worten.

Focus Track - Trends in Neuroergonomics
Der Focus Track basiert auf Vorträgen von eingeladenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und Young Investigators (PostDocs oder Doktoranden und Doktorandinnen) zu abgeschlossenen Arbeiten mit einem Schwerpunkt in Neuroergonomie. Young Investigators sind aufgefordert einen Beitrag (im Format des Research Tracks) initiativ einzureichen. Die 11. BWMMS legt besonderen Wert auf Einreichungen von weiblichen Wissenschaftlern. Es werden technische Beiträge, Anwendungen sowie Analyseansätze berücksichtigt. Die Präsentations- und Publikationssprache ist Englisch. Nach Annahme eines Beitrags für den Focus Track werden die Arbeiten in erweiterter Form (ca. 12.000 Worte) als vollständige wissenschaftliche Publikation einem weiteren peer-review Verfahren unterzogen.

Die Kurzfassung (max. 1.600 Worte) muss enthalten:

  • Titel des Beitrags
  • Autor(en)
  • Vollständige Anschrift der Autoren incl. E-Mail-Adresse
  • Nach Möglichkeit Zuordnung von Werkstattvorträgen zu einem Schwerpunktthema

Poster
Beiträge können direkt als Poster eingereicht werden; dies umfasst den Titel des Posters, den Namen und die Anschriften aller AutorInnen (incl. E-Mail-Adresse), die Zuordnung zu einem Schwerpunktthema und eine Kurzfassung von 800 Worten.

 

Die Einreichung von Beiträgen erfolgt über das Konferenztool:
www.conftool.net/bwmms2015


Auf der Basis der Einreichungen für alle Tracks entscheidet das Programmkomitee über die Aufnahme der Beiträge in das Tagungsprogramm.

Bitte benutzen Sie beim Erstellen Ihrer Beiträge die folgenden Formatierungsvorlagen:

Bewertungskriterien

  • Wie gut passt das Thema zur BWMMS?
  • Inwiefern beinhaltet die Einreichung Neuartiges?
  • Welchen Einfluss hat der Inhalt auf die Forschung im gewählten Bereich?
  • Wie hoch ist die wissenschaftliche Qualität der theoretischen Fundierung, der methodischen Umsetzung und der Interpretation?
  • Welche Praxisrelevanz hat der Inhalt?
  • Ist der Inhalt verständlich dargestellt?
  • Sind Form und Sprache angemessen?

Veröffentlichung von Beiträgen

In guter Tradition der Berliner Werkstätten werden alle akzeptierten Beiträge der Werkstatt Tracks sowie Research Tracks in Internet frei zugänglich und mit ISBN-Nummer in dem Tagungsband der 11. BWMMS publiziert. Der Umfang der Publikationen umfasst 1.600 Worte. Zusätzlich offerieren wir neue Publikationsmöglichkeiten für die Beiträge des Focus Tracks. Young Investigators und eingeladene WissenschaftlerInnen können ihre Beiträge in einem Research Topic in der Zeitschrift Frontiers in Human Neuroscience veröffentlichen. Diese wissenschaftlichen Publikationen werden einem zusätzlichen, externen peer-review Verfahren unterzogen.

Hier sind die Angaben zur Online-Veröffentlichung des Tagungsbandes:

Wienrich, Carolin; Zander, Thorsten O.; Gramann, Klaus (Hrsg.):
Trends in Neuroergonomics. Tagungsband 11. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme; 7.-9. Oktober 2015, Berlin

Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin, 2015. - 334 S.
ISBN: 978-3-7983-2803-7 (online)

Die Publikation ist im Webshop des Universitätsverlages nachgewiesen:
http://www.ub.tu-berlin.de/publizieren/verlagsprogramm/isbn/978-3-7983-2803-7/

Die Onlineausgabe steht auf dem institutionellen Repositorium der TU Berlin kostenfrei zur Verfügung: URI http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-4887

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokuments aber möglichst immer auf folgende konstante und zitierfähige DOI: 10.14279/depositonce-4887

Copyright

Zur Übertragung der Nutzungsrechte bitte das folgende Formular bis zum 07.09.2015 vom Erstautor handschriftlich unterschrieben einscannen und an uns senden. Hierfür das eingescannte Formular unter dem Betreff "[Beitragsnummer], [Beitragstitel]" senden an: bwmms@ipa.tu-berlin.de

Übertragungsformular (PDF, 45,8 KB)

Termine

verlängert bis
10.05.2015
Einreichen der Beitragskurzfassungen, Beiträge zum Focus Track and Angebote für Special Sessions
ab 01.06.2015
Reviews zu Beiträgen
18.06. - 31.07.2015
Early Bird-Registrierung
ab 10.07.2015
vorläufiges Programm und Anmeldung zur Tagung
07.08.2015
Annahmeschluss für die Manuskripte
07.-09.10.2015
11. BWMMS

Registrierung

Für einen angenommenen Beitrag muss mindestens eine Registrierung für die gesamte Berliner Werkstatt erfolgen. Nur durch die erfolgte Registrierung wird der Beitrag in die Publikation aufgenommen.

Registrierung
Gebühren in €
Gesamte Tagung
Early Bird
Tageskarte
Industrie
650
550
350
Hochschulangehörige
400
350
250
Studierende
175
---
100
Gäste
650
550
350

Tageskarten umfassen den Besuch der Tagung an einem der Veranstaltungstage. Sie erhalten zudem den Tagungsband und Verpflegung (excl. eventueller Museumsbesuch bzw. Dinner).

Die Registrierung erfolgt über das Konferenztool:
www.conftool.net/bwmms2015/

Bei schriftlicher Stornierung vor dem 7.9.15 beim Tagungsbüro wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 Euro berechnet. Nach dem 7.9. ist leider keine Rückerstattung der Registrierungsgebühr mehr möglich.

Zahlungsbedingungen

Der Rechnungsbetrag ist binnen 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung (dem Datum der TN-Anmeldung) zu zahlen; Rechnungs-Nr. und Bankverbindung sind auf der Rechnung angegeben.

Anreise / Aufenthalt

Größere Karte anzeigen


Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW)
Jägerstraße 22/23, Ecke Markgrafenstraße
- Eingang Markgrafenstraße -
10117 Berlin

www.bbaw.de

 

 

Anfahrt zur BBAW

Flughafen Tegel

  • Bus TXL Richtung S+U Alexanderplatz bis Haltestelle Unter den Linden/Friedrichstraße
  • Bus 128 Richtung U Osloer Straße bis U Kurt-Schumacher-Platz, dort umsteigen in U6 Richtung Alt Mariendorf bis U Französische Straße
  • Bus TXL bis S+U Alexanderplatz, dort umsteigen in U2 Richtung Potsdamer Platz bis U Hausvogteiplatz

Flughafen Schönefeld

  • RE 7 Richtung Dessau oder RB 14 Richtung Nauen bis S+U Alexanderplatz, dort umsteigen in U2 Richtung Potsdamer Platz bis U Hausvogteiplatz
  • RE 7 Richtung Dessau oder RB 14 Richtung Nauen bis S+U Friedrichstraße, dort umsteigen in U6 Richtung Alt Mariendorf bis U Französische Straße

Hauptbahnhof

  • S7 Richtung Ahrensfelde oder S75 Richtung Wartenberg bis S+U Friedrichstraße, dort umsteigen in U6 Richtung Alt Mariendorf bis U Französische Straße

Ostbahnhof

  • S5 Richtung Spandau oder S7 Richtung Potsdam Hauptbahnhof bis S+U Friedrichstraße, dort umsteigen in U6 Richtung Alt Mariendorf bis U Französische Straße
  • Bus 147 Richtung S+U Hauptbahnhof bis Haltestelle U Französische Straße

Bahnhof Zoologischer Garten

  • U12 Richtung S+U Warschauer Straße bis U Gleisdreieck, dort umsteigen in U2 Richtung S+U Pankow bis U Hausvogteiplatz

Parkmöglichkeiten rund um die Akademie

  • Tiefgarage Friedrichstadt Passagen, Taubenstraße/Jägerstraße
  • Tiefgarage Hotel Hilton, Mohrenstraße
  • Tiefgarage Unter den Linden/Staatsoper, Einfahrt Behrenstraße

Hotel

Wir empfehlen die Buchung über das Hotelportal HRS, mit dem die TU kooperiert.

Einige Hotels in der Nähe seien hier beispielhaft genannt:

  • Motel OneLeipziger Straße 50, 10117 Berlin
    Hier wurden 10 EZ reserviert, die Reservierungsnr. kann bei uns per erfragt werden.

Abendveranstaltung

Größere Karte anzeigen

Abendliche Schiffsrundfahrt mit Berliner Buffet durch das erleuchtete Berlin

Das Museumsschiff "Heinrich Zille" startet am 7.10.2015 um 18 Uhr im Historischen Hafen, Anlegestelle Märkisches Ufer/Inselstraße.

Die Innenstadtroute führt an Gebäuden vorbei, die während des Festivals „Berlin leuchtet“ spektakulär illuminiert sind. Bei typischem Berliner Buffet (Bulette, Kartoffelsalat, Currywurst, Rote Grütze und vegetarischen Alternativen) sowie interessanten Stadterklärungen in deutsch und englisch schippert der Dampfer durch das abendliche Berlin.

 

 

Veranstalter

Institut für Psychologie und Arbeitswissenschaft (IPA)

Wissenschaftliche Tagungsleitung

Prof. Dr. Klaus Gramann

Dr. Thorsten O. Zander

Dr. Carolin Wienrich

Prof. Dr.-Ing. Matthias Rötting


Organisatorische Tagungsleitung

Tagungskoordinatorin des IPA, TU Berlin
Elke Paetzold-Teske
Tel.: (030) 314‐22370
E‐Mail:

 

COC Kongressorganisation GmbH
Büro Berlin

Dipl.-Betriebswirtin Bettina Kramb
Geschäftsführerin
Mühlenstr. 58
12249 Berlin

Tel.:     (030) 7 75 20 84
Fax:     (030) 7 75 20 85
E-Mail: 

www.coc-kongress.de

Tagungsort

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
www.bbaw.de

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Sponsoren / Sponsors

Gefördert durch / Funded by